Language
Language
  • Kraniche
  • Der Abschied der Vögel des Glücks
Aktuelle Nachrichten

Der Abschied der Vögel des Glücks

„Grus grus“ erschallte es in den letzten Tagen vielerorts in Deutschland, wodurch sich die Blicke vieler Naturliebhaber staunend gen Himmel hoben. Tausende Vögel des Glücks verabschiedeten sich so aus ihren Rastgebieten und machten sich auf die lange Reise in den Süden. Ob kreisender Höhenflug oder ziehend in Keilformation, der Zug der Kraniche ist ein faszinierendes Naturspektakel.

Waren es bei der letzten Synchronzählung am vergangenen Wochenende noch 43.944 Kraniche in der Darß-Zingster Boddenkette und Rügen, ist der Bodden jetzt fast still. Auch in der Rhin- und Havelluch bei Linum, sowie der Diepholzer Moorniederung machten sich ein Großteil der Kranich auf zur nächsten Etappe ihrer langen Reise. Diese ist in den meisten Fällen der Stausee Lac du Der-Chantecoq in Frankreich, welcher nun erfüllt ist vom lauten Trompeten der Kraniche. Kollegen zählten am 30.10. vor Ort knappe 195.000 Vögel des Glücks!

So wie die Ruhe im Rastgebiet der Darß-Zingster Boddenkette eingekehrt ist wird sich auch das KRANORAMA in die wohl verdiente Winterruhe begeben. Ab dem ersten November schließen sich Pforten und öffnen sich wieder, wenn die „Juwelen der Küste“ zum singen und tanzen im Frühjahr zurückkehren. Das NABU-Kranichzentrum in Groß Mohrdorf hat weiterhin für Sie geöffnet, allerdings mit geänderten Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, 10:00 bis 16:00 Uhr)

Zurück

© Kranichschutz Deutschland 2017-2019

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.