Language
Language
  • Kraniche
  • Klimawandel ärgert Kraniche und Landwirte
Aktuelle Nachrichten

Klimawandel ärgert Kraniche und Landwirte

Viele Brutpaare, deren Feuchtgebiete in diesem Sommer ausgetrocknet sind, haben verzweifelt ihre Reviere verlassen und sich den Junggesellentrupps auf den Feldern angeschlossen. Kraniche, die sonst im Sommer in Deutschland kaum auffallen, sind plötzlich präsent und der eine oder andere hat das Gefühl es sind dieses Jahr mehr Kraniche geworden. Der Eindruck täuscht!
Der kalte Mai führte in den letzten Wochen zudem dazu, dass neu ausgebrachter Mais kaum wachsen konnte. Auf den Feldern, wo sich Kraniche niedergelassen haben, entstanden manchen Landwirten dadurch Schäden, die in einem "normalen" Jahr für Mais und Brutkraniche nie auftreten würden. Kraniche und Landwirte werden so beide zu Opfern der klimatischen Veränderung!

Zurück

© Kranichschutz Deutschland 2017-2019

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.